Was Holger Peterson empfiehlt, das probiert er zuvor selbst aus.
Selbst, wenn es bedeutet, ins 6 Grad kalte Wasser der Nordsee zu springen.
→ Mehr erfahren und bestellen ← "Mein Lebensraum hat sich von
160 m² auf 15m² reduziert.
Es war eine Reise ins Innere:
Was wollte ich noch haben
und wovon konnte ich mich
leichten Herzens trennen?"
„Ohne regelmäßige Stoßlüftung wird das Vorschiff einer 11 m langen
Stahlyacht trotz der guten Isolierung nachts zur Tropfsteinhöhle.“
→ Mehr erfahren und bestellen ← „Ohne regelmäßige Stoßlüftung
wird das Vorschiff einer
11 m langen Stahlyacht
trotz der guten Isolierung
nachts zur Tropfsteinhöhle.“
"Ab 7 Grad minus
friert der Wassertank ein."
→ Mehr erfahren und bestellen ←

Mein Boot ist mein Zuhause – 4. Auflage

19,99 29,95 

ACHTUNG! 4. Auflage endlich lieferbar. Jetzt bestellen!

Kajüte statt Kamin: Als Holger Peterson sein behagliches Zuhause mit dem Leben auf seiner Stahlyacht eintauscht, ergeben sich nicht nur viele praktische Fragen, sondern auch eine Unmenge an Erlebnissen, Begegnungen und Abenteuern. Dieses Buch liefert die Technik und Tipps, um das ganze Jahr an Bord  zu leben. Mit vielen praktischen Tipps und Hinweisen zu Vereinbarkeit von Beruf und Hafenliegeplatz, Anmeldung eines Schiffes als Wohnort, Sicherheit und eistauglicher Bootstechnik.

Auswahl zurücksetzen
Produktkennung ⁄ ISBN: MEINBOOTISTMEINZUHAUSE

Leben an Bord? Dieses Buch motiviert, das Fahrtensegeln und Bordleben als ganzheitliche Alternative zum Leben an Land zu sehen – mit freier Aussicht auf das Meer oder die Städte an den Flüssen aus „unverbaubarer Wassergrundstückslage“.

Morgens zur Arbeit, abends zum Boot – und das auch im Winter? Holger Peterson lebt diesen Traum und zeigt, dass das eine echte Alternative für Menschen ist, die ihre Liebe zum Wasser ganzjährig leben wollen. Denn es ist einfacher, als man denkt, dauerhaft auf seinem Segelboot zu leben. Hamburg, Hannover, Bremen oder Berlin? Auch Binnen gibt es Liegeplätze und damit die Möglichkeit, Beruf und Bootsleben zu vereinen.

Dieses Buch zeigt, wie man mit wenig Geld, etwas technischem Know-how und einer Portion Idealismus, das eigene Boot zum schwimmenden Zuhause machen kann.

 

Über den Autor

Der Wassersportjournalist Holger Peterson ist auf dem Wasser in seinem Element. Unzählige Reportagen und Berichte vor Ort haben eines gemeinsam: Worüber er schreibt, das probiert er aus – auch wenn es bedeutet, in das 6 Grad kalte Wasser der Nordsee zu springen, um die Tauglichkeit seines neuen Rettungsmanövers zu testen. Aus der daraus resultierenden Praxiserfahrung entstehen die Themen seiner Bücher.

 

Leseprobe

Leseprobe-ansehen

Das schreibt die Presse

“Seit dem 1. November kann in Deutschland auch ein Boot als Residenz angemeldet werden. Holger Peterson hat das getan, er lebt auf seiner Segelyacht – und ist glücklich.”
in: DIE WELT

Holger Peterson berichtet auch im Fernsehen darüber, wie es ist, das ganze Jahr über auf einer Yacht zu leben. Fazit: “Welches Wohnzimmer bietet schon so einen Ausblick.”
in: SAT1.

Das könnte Ihnen auch gefallen …