"Ein Reisebuch, ein Erfahrungsbuch über einen Segeltörn an Europas Küsten."
in: BR »Habe die Ehre« (08. Juni 2020)
→ Mehr erfahren und bestellen ← "Ein Reisebuch,
ein Erfahrungsbuch
über einen Segeltörn
an Europas Küsten."
in: BR »Habe die Ehre«
(08. Juni 2020)
Das Meer gibt den Takt vor,
wenn es Zeit ist, etwas Neues zu beginnen.
→ Mehr erfahren und bestellen ← Das Meer gibt den Takt vor,
wenn es Zeit ist,
etwas Neues zu beginnen.
Es gibt Tage, da erlebe ich auf dem
Meer mehr als irgendwo sonst.
→ Mehr erfahren und bestellen ← Es gibt Tage,
da erlebe ich auf dem
Meer mehr als irgendwo sonst.
Sein Schiff kennen heißt auch,
die Signale kennen, die es mir gibt.
→ Mehr erfahren und bestellen ← Sein Schiff kennen heißt auch,
die Signale kennen, die es mir gibt.

Auf dem Meer zu Hause

15,00 

Über das Meer und das Leben

„Es ist, als wäre jeder neue Hafen auch der Anfang eines neuen Lebens. Ich bin fasziniert von dem, was ich noch nie zuvor im Leben gesehen habe.“ Es ist die Neugier, was hinter der nächsten Landzunge liegen mag, die Thomas Käsbohrer antreibt und es sind Wind und Wellen, die ihm zeigen, was zu tun ist. Es sind einfache und manchmal harte Lehren, die das Meer zu geben hat, richtig verstanden, tragen sie einen durchs Leben.

„Ich? Bin Händler. Eine Art übers Meer fahrender Sammler dingloser Sachen, die man Geschichten nennt. Bin ich nicht unterwegs, werde ich unleidlich. Die Welt wird mir zu eng.“ Und so segelt er allein von Wind, Strömungen und Gezeiten getrieben und nimmt den Leser mit in sein Zuhause – aufs Meer.

“Erfahrungen machen einen Menschen vielschichtiger. Und sie machen einen philosophisch. Und wenn man das wie Thomas Käsbohrer gekonnt in Worte fassen kann, kann aus einem Reisebericht etwas erheblich Tiefschichtigeres werden. Das ist dem Autor gelungen, auch auf Mallorca heruntergebrochen.” Mallorca Magazin

464 Seiten im Format: 13,7 x 20,6 cm, erschienen im Penguin Verlag, Klappenbroschur (Paperback)

Produktkennung ⁄ ISBN: 9783328104759

Umgeben von Wellen, Wind und der Weite des Meeres: Hier fühlt sich Thomas Käsbohrer zuhause, hier ist er angekommen. Jedes Jahr ist er für mehrere Monate auf seinem Boot »Levje« auf dem Meer unterwegs. Dabei trotzt er der Unberechenbarkeit des Wetters, genießt die Ruhe und die Einsamkeit und lässt sich faszinieren von den Geschichten der Länder, die er ansteuert. Thomas Käsbohrer nimmt uns mit auf seine Reise entlang der europäischen Küsten und weckt die Sehnsucht nach dem großen Abenteuer Meer. Er erzählt von seinen außergewöhnlichen Erlebnissen auf See, inspirierenden Begegnungen mit den Menschen an Land und der Ankunft bei sich selbst.

Wie schon DIE VERGESSENEN INSELN, ist auch AUF DEM MEER ZU HAUSE Sehnsuchtsbuch, Reise-Abenteuer- und Geschichtsbuch. Ein Sehnsuchtsbuch, weil es von den Küsten, den Stränden und Häfen Italiens, Mallorcas, Spaniens, Portugals, der Bretagne, und Südenglands erzählt. Mit seinem Segelboot LEVJE erreicht Thomas Käsbohrer Sehnsuchtsorte, die sich erst vom Meer aus in ihrer ganzen Schönheit offenbaren. Es ist ein Reisebuch voller Portraits über skurrile bis tief berührende Begegnungen mit den Menschen am Meer, ihren Sehnsüchten, Sorgen und Schicksalen. Ein Abenteuerbuch, weil der Autor eindrucksvoll die Entbehrungen und die Bedingungen einer ungewöhnlichen Reiseart – des Alleinreisens unter Segeln – beschreibt. Und nicht zuletzt zeichnet dieses Buch die großen Linien und Momente unserer gemeinsamen Geschichte nach.

So wird AUF DEM MEER ZU HAUSE zu einer Liebeserklärung an das Meer und an die Bewohner Europas, die sich in vielem näher sind, als sie meinen.

Der Autor

Seit seinem abrupten Karriereende als Leiter eines Buchverlages nutzt Thomas Käsbohrer das Sommerhalbjahr, um allein entlang Europas Küsten von der Türkei quer durchs Mittelmeer bis zu den Hebriden vor Nordschottland zu segeln. Und das Winterhalbjahr, um in seiner Heimat vor den Bergen über diese Reisen zu schreiben.

Er verdichtet seine Erlebnisse zu nachdenklich stimmenden Reise- und Abenteuererzählungen, die um das Abenteuer kreisen, das beginnt, wenn wir unser Zuhause verlassen. Nach „EINMAL MÜNCHEN – ANTALYA, BITTE. Von der Kunst langsam zu reisen“, der Beschreibung einer Einhandreise auf einem kleinen Segelboot entstanden auf seinen Soloreisen durchs Mittelmeer erschien 2018 bei Penguin/Random House DIE VERGESSENEN INSELN – Eine Reise durch die Geschichte der Welt, für das ihn die SZ als „Kapitän im Wörtermeer“ würdigte. ZU HAUSE AUF DEM MEER ist im Mai 2020 ebenfalls bei Penguin/Random House erschienen. In seinen Abenteuerportraits STURM, dem Bergretter-Buch AM BERG oder IN SEENOT sucht er akribisch zu ergründen, was mit uns passiert, wenn wir uns zu weit in die scheinbar vertraute Natur vorwagen und erst Extremsituationen uns klarmachen, was im Leben wichtig ist.

Während seiner Reisen entsteht der Blog marepiu.blogspot.de – einer der meistgelesenen Blogs der Segelszene mit über 625.000 Klicks in sechs Jahren. Der Blog folgt locker der Route, die Thomas Käsbohrer mit seinem Boot zurücklegt.

Das schreibt die Presse

“Gegenwart und Historie werden auf eine faszinierende Art miteinander verbunden.”
in: ZEIT Online über »Die vergessenen Inseln« (11. Juni 2019)

“Thomas Käsbohrer ist segelnder Schriftsteller. Seine Beschreibungen in ›Die vergessenen Inseln‹ sind so präzise, dass man fast danach navigieren könnte.”
in: Süddeutsche Zeitung über »Die vergessenen Inseln« (11. Juni 2019)

„Ein historisches Reisetagebuch, das richtig Spaß macht und die Sehnsucht weckt, einfach mal auszusteigen.“
in: hr1 »Buchtipp« über »Die vergessenen Inseln« (11. Juni 2019)

Das könnte Ihnen auch gefallen …